Was ist eine Doula?

Doula stammt aus dem altgriechischen und bedeutet “Dienerin”.

Gerade in der heutigen Zeit wird es immer wichtiger, dass wir uns getragen fühlen und jemanden haben, an den wir uns lehnen können, der einfach nur da ist, ohne zu werten. Der uns zuhört, ohne uns seine eigenen Vorstellungen überstülpen zu wollen.

Vor allem in der Schwangerschaft,  sind wir froh, wenn wir einen Menschen kennen, der schon verschiedenste Eindrücke gewonnen hat, der uns sagen kann, wie der “Hase läuft”.  Denn die beste Freundin hat womöglich ganz andere Erfahrungen gemacht, die nicht zu den eigenen Bildern passen oder es möchte sich gleich die ganze Familie einbringen. Oder auch wenn der Partner nicht bei der Geburt anwesend sein kann, wird eine Doula unterstützen.

Nach einem ersten Kennenlerngespräch wird ein individueller Geburtsplan erstellt, indem festgehalten wird, was genau deine Wünsche und Vorstellungen sind und worin ich dich als Doula unterstützen soll. Mir persönlich ist es ein besonderes Anliegen die gesamte Familie ( Partner und Geschwisterkinder) kennenzulernen, damit ich näher auf euch eingehen kann.

Ich kläre gerne darüber auf, was mein Tätigkeitsfeld ist und wo meine Grenzen liegen, auch meine persönlichen Grenzen sind mir dabei sehr wichtig.

Durch eine Back-up-Doula will ich sicherstellen, dass im Falle einer Krankheit oder eines privaten Notfalls die Familie gut versorgt ist, indem ich schon im Vorhinein eine meiner geschätzten Kolleginnen vorstelle, damit es zu keinen unangenehmen Überraschungen kommt.

Was macht die Doula?

Schwangerschaft

In der Schwangerschaft lege ich Wert darauf, die Bedürfnisse der gesamten Familie kennen zu lernen und zu erkennen wo mein Platz ist.

Schon während der Schwangerschaft ist die emotionale Unterstützung genau so wichtig wie während der Geburt. Ich erkläre mögliche Abläufe der Geburt und helfe in der Wissensbeschaffung wenn es gewünscht ist.

Geburt

Während der Geburt leiste ich emotionale und auch physische Unterstützung für die Gebärende, ihren Partner oder auch die Hebamme.

Ich nehme jeder beteiligten Person Aufgaben ab und unterstütze auch, wenn Geschwisterkinder anwesend sind und versorgt werden müssen.

Wochenbett

Nach der Geburt ist in erster Linie Zeit fürs Ankommen und Ausruhen. Auch da besteht wieder die Möglichkeit der Versorgung von Geschwisterkindern, das Abnehmen von kleinen täglichen Hausarbeiten, ein Spaziergang mit dem Baby, Besorgungen und sonstiges…

Alles zu seiner Zeit.

Hier sollte auch Platz für die Nachbesprechung der Geburt sein, wir werden in gemütlicher Atmosphäre in Geburtserinnerungen schwelgen und das Beisammensein genießen.

Hin und wieder kommt es zu Verwirrungen und die Doula wird mit einer Hebamme gleichgesetzt, was NICHT der Fall ist!

Wir Doulas unterstützen die Frauen und ihre Familien “nur” in emotionaler und physischer Hinsicht.

Es werden weder klinische noch medizinische Aufgaben oder Untersuchungen durchgeführt, weder an der Frau, noch am Neugeborenen. 

Freundlich verweisen wir für jedwelche Untersuchungen an eine Hebamme oder den dafür zuständigen Arzt.

 

Brauche ich eine Doula?

Für wen ist eine Doula Begleitung interessant?

– Erstgebärende die nicht wissen, was sie erwartet

– Frauen die Angst vor der Geburt haben

– Frauen mit einer Risikoschwangerschaft

– Frauen mit schlechten Geburtserfahrungen

– Alleinerziehende Frauen

– Frauen die sich zusätzlich zum Partner, noch eine weilbliche Begleiterin wünschen

– Frauen deren Partner sie nicht zur Geburt begleiten kann oder will

– Frauen die ihre Schwangerschaft und Geburt bewusst erleben wollen

– Frauen aus einem anderen Kulturkreis

– Frauen in Ausnahmesituationen

– Frauen mit körperlichen und/oder geistigen Handicaps

– Frauen die sich einfach ein bisschen “mehr” wünschen

​-……..für dich?

 

Das bin ich!

Nach meinen außerordentlich tollen Geburtserlebnissen möchte ich nun viel positive Stärke an die Gebärende spenden!

Meine Geburten waren eine Bestärkung meiner Sicht auf dieses immer wieder einzigartige Ereignis. Sowohl bei der ersten als auch bei der zweiten Schwangerschaft spürte ich einen unheimlichen Druck von außen, von anderen Menschen, wogegen ich mich zu schützen versuchte. Mein Ziel war es stets so natürlich wie möglich zu gebären und ganz frei entscheiden zu können, wo, was und wann ich etwas möchte.

Bei der mittlerweile dritten Geburt wusste ich viel besser, wie ich mich entspannt und sicher auf das Baby einstellen kann. Entgegen der Meinung anderer, ich sei ohnehin schon routiniert bei der dritten Schwangerschaft, empfand ich es wieder als komplett neue Erfahrung mit neu gemischten Karten. Zumal mit jedem weiteren Menschen die Familie erweitert wird und jedes Familienmitglied seinen Platz neu definieren muss.

Wenn man das tut, was man will und wenn man die Menschen um sich hat, die man dabei haben möchte, kann eine Geburt genauso erlebt werden, wie man es sich wünscht. Dafür sollte man nichts dem Zufall überlassen und sich schon im Vorfeld gemeinsam mit dem Partner, der Hebamme und der Doula einen Geburtsplan erstellen und auch keine Scheu haben, auch eimal ein “NEIN” laut auszusprechen.

Bei allen drei Schwangerschaften waren die wichtigsten Menschen mein Partner und meine Hebamme(n), mit denen ich mich intensiv auseinandergesetzt habe.  An dieser Stelle großen Dank an die vielen Minuten, Stunden und Tage in denen ihr mich ertragen und mitgetragen habt!

Ich habe auch zweimal die Erfahrung machen können, wie selbstverständlich eine Doula unterstützt und sich um Geschwisterkinder kümmert. Meiner Meinung nach der wichtigste Faktor während der Geburt, damit mein Partner bei mir bleiben konnte.

Während der Geburt habe ich mich jedesmal sehr wohl, gut behütet und beschützt gefühlt. Genau deswegen konnte ich mich allein auf meinen Körper und der Babies Reisen ins Leben konzentrieren.

Ich als Doula sehe meinen Platz gleich neben der Gebärenden, hinter dem Partner, neben der Hebamme, in der Küche, im Badezimmer, im Schlafzimmer, im Garten,… je nachdem wo ich sein soll.

Ich bin dort, wo ich gebraucht werde, dort wo ich sein darf. Doulas dienen und so möchte ich mich voll und ganz auf die Stimmung und Situation einlassen.

Melde dich!

Margit Hochreiner, Lauterach in Vorarlberg, Österreich

Mail: margit@laendledoula.at

Telefon: +43676 919 36 15